Traumpfad München Venedig wandern

Traumpfad München Venedig: 550 Kilometer Fernwander Vergnügen

Geschrieben von: Alex und aktualisiert am 30. Oktober 2019

Der Traumpfad München Venedig ist eine der bekanntesten Alpenüberquerungen die in Nord-Süd Richtung über Europas höchstes Gebirge führt. Was sicherlich an der grandiosen sowie sehr abwechslungsreichen Berglandschaft liegen mag.

Eine hervorragende Infrastruktur was Unterkünfte, Berghütten und die Markierungen betrifft, machen diese Fernwanderung auch für Alpenüberquerungs-Neulinge interessant.

Traumpfad München Venedig: In 29 Tagen über die Alpen

Der Traumpfad München Venedig in Kürze

Der Traumpfad München Venedig ist ein circa 550 Kilometer langer Fernwanderweg, welcher vom Marienplatz in München bis zum Markusplatz in Venedig führt. Er durchquert dabei das bayrische Voralpenland, das Karwendel, die Tuxer Alpen und den Alpenhauptkamm.

Über die Lüsner Alm geht es hinein in die Dolomiten mit ihren eindrucksvollen Felstürmen. Mit dem Erreichen von Belluno werden die Alpen verlassen und über das italienische Flachland gen Venedig gewandert.

  • Gesamtlänge: 555 km
  • Anforderungen: alpine Bergwanderung, leichte Kletterstellen, Schwindel- und Trittsicherheit erforderlich
  • maximale Höhe: 2904 Meter (3152 m bei Überschreitung des Piz Boé)
  • durchschnittliche Höhenmeter/Tag: ~ 800 m Aufstieg / ~ 900 m Abstieg
  • Gesamte Höhenmeter: 22.000m Aufstieg/ 25.000m Abstieg
  • Tagesetappen: 29
  • Beste Wanderzeit: Juni – September (Schneelagenabhängig)
  • Übernachtung: In Hütten und/oder Gasthäusern

Eine Karte des Traumpfad München Venedig und den GPS-Track zu der Fernwanderung findest Du weiter unten im Artikel. Auf unserer Wanderung haben wir 2014 jedoch den GPS Track und die Wegbeschreibungen des Rother Wanderführers* genutzt. Damit waren wir sehr zufrieden und konnten uns gut orientieren.

Traumpfad München Venedig wandern Piz Boe
Sonnenaufgang auf der Capanna Fassa auf dem Piz Boé

Allgemeine Informationen

Ludwig Grassler hat vor gut 40 Jahren die Strecke in dieser Form mit seiner Erstbewanderung „ins Leben gerufen“. Knapp 1.000.000 Schritte wirst Du am Ende gegangen sein, wenn das Ziel in Venedig erreicht ist. Diese werden von den meisten Wanderführern in 29 Tagesetappen eingeteilt. Bei Bedarf können diese aber nochmals in kleinere Abschnitte unterteilt werden.

Möchtest Du die Wanderung an einem Stück bestreiten, musst du also mindestens 4 Wochen an Zeit einplanen. Auf dem Weg gibt es aber auch viele Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten. Kann man keine 4 Wochen am Stück Urlaub nehmen, gibt es somit die Möglichkeit den Traumpfad auch über mehrere Jahre in kleineren Etappen zu überschreiten.

Traumpfad München Venedig Karte

In der folgenden Karte ist die gesamte Route des Fernwanderweges über den Alpenkamm eingezeichnet:

Traumpfad München Venedig Etappen

Hier findest Du alle 29 Etappen des Traumpfades mit Angaben zur zurückgelegten Strecke, den Höhenmetern im Auf- und Abstieg, der durchschnittlichen Dauer der Etappe (reine Gehzeit) sowie einigen Anmerkungen.

Anmerkung für Handynutzer: Tabelle kann seitlich verschoben werden. 

Etappe Start- und  Ziel Strecke Höhenmeter Dauer* Anmerkungen
1 München –
Wolfratshausen
33 km 140 m auf
90 m ab
8:00 h Kann mit Übernachtung in Schäftlarn verkürzt werden
2 Wolfratshausen –
Bad Tölz
27 km 240 m auf
170 m ab
7:00 h Kann mit Übernachtung in Geretsried verkürzt werden
3 Bad Tölz –
Tutzinger Hütte
22 km 1250 m auf
570 m ab
7:30 h Aufstieg kann mit Seilbahn gespart werden
4 Tutzinger Hütte –
Vorderriß
18 km 710 m auf
1270 m ab
7:15 h
5 Vorderriß –
Karwendelhaus
25 km 1050 m auf
50 m ab
7:00 h
6 Karwendelhaus –
Hallerangerhaus
16 km 1550 m auf
1550 m ab
8:30 h Schlechtwettervariante führt in 2 Tagen über Scharnitz
7 Hallerangerhaus –
Glungezer Hütte
17 km 960 m auf
1540m ab
 7:00 h
8 Glungezer Hütte –
Lizumer Hütte
15 km 750 m auf
1330 m ab
8:30 h Schlechtwettervariante über Naviser Jöchl
9 Lizumer Hütte –
Tuxer-Joch-Haus
12 km 1180 m auf
880 m ab
6:30 h
10 Tuxer-Joch-Haus –
Olperer Hütte
12 km 930 m auf
850 m ab
6:15 h
11 Olperer Hütte –
Stein
13 km 460 m auf
1310 m ab
5:30 h
12 Stein –
Pfunders
20 km 1200 m auf
1550 m ab
8:00 h
13 Pfunders –
Kreuzwiesen Alm
21 km 1300 m auf
530 m ab
6:30 h
14 Kreuzwiesen Alm –
Schlüterhütte
22 km 1370 m auf
990 m ab
8:30 h Etappe kann bei der Maurerbergerhütte halbiert werden
15 Schlüterhütte –
Puezhütte
11 km 740 m auf
560 m ab
5:00 h
16 Puezhütte –
Rifugio Boé
13 km 1270 m auf
860 m ab
6:45 h Übernachtungsalternativen: Capanna Fassa, Rifugio Piscardú
17 Rifugio Boé –
Rifugio Viel dal Pan
9 km 400 m auf
840 m ab
4:00 h
18 Rifugio Viel dal Pan –
Alleghe
24 km 230 m auf
1670 m ab
5:45 h
19 Alleghe –
Rifugio Tissi
8 km 680 m auf
350 m ab
3:15 h
20 Rifugio Tissi –
Rifugio Bruto Carestiato
16 km 740 m auf
1160 m ab
6:00 h
21 Rifugio Bruto Carestiato –
Rifugio Pian de Fontana
19 km 1200 m auf
1300 m ab
8:00 h
22 Rifugio Pian de Fontana –
Rifugio 7° Alpini
9 km 960 m auf
1120 m ab
7:15 h Bei Umgehung der Schiara kann vom Rifugio Pian de Fontana auch direkt nach Belluno gewandert werden
23 Rifugio 7° Alpini –
Belluno
14 km 380 m auf
1250 m ab
4:15 h
24 Belluno –
Rifugio Col Visentin
17 km 1600 m auf
270 m ab
5:30 h
25 Rifugio Col Visentin –
Tarzo
22 km 135 m auf
1675 m ab
5:30 h Alternative Übernachtungsmöglichkeit: Arfanta
26 Tarzo –
Ponte della Priula
29 km 600 m auf
800 m ab
6:45 h
27 Ponte delle Priula –
San Bartolomeo
21 km 40 m auf
105 m ab
5:20 h
28 San Bartolomeo –
Jesolo
36 km 70 m auf
80 m ab
9:00 h Kann ebenfalls in zwei Etappen aufgeteilt werden
29 Jesolo –
Venedig
23 km 0 m auf
2 m ab
6:00 h
Gesamt 554 km 22.200 m auf
25.000 m ab

Unterkünfte

Auf dem Weg nach Venedig wird entweder in Berghütten oder in Pensionen übernachtet. Aber den Großteil der Zeit davon wirst Du auf den Hütten verbringen. Diese sind meist einfach gehalten und werden überwiegend von den jeweiligen Alpenvereinssektionen verwaltet und bewirtschaftet. Teilweise gibt es aber auch private Hütten, die sehr ähnlich zu den AV-Hütten sind.

Es gibt immer simple Waschgelegenheiten und Verpflegung. Geschlafen wird entweder im Matratzenlager mit anderen Wanderern oder in Mehrbettzimmern. Diese sind aber teurer und nur begrenzt verfügbar.

Die Übernachtungspreise auf den Hütten sind generell eher gering und für AV-Mitglieder teilweise 50% günstiger. Die Preise für Getränke und Speisen sind auf dem Berg etwas höher als im Tal. Dies liegt an dem schwierigen Transport der Güter. Oft sind Hubschrauber und Wanderer die einzige Verbindung zu den Hütten. Und der Einsatz eines Hubschraubers kann nicht wirklich als besonders günstig bezeichnet werden.

Mit dem Zelt

Oft wurde mir die Frage gestellt, ob es möglich ist auf die Hüttenübernachtungen zu verzichten und mit dem Zelt über die Alpen zu wandern. Ganz einfach ist diese Frage nicht zu beantworten. Denn theoretisch und auch praktisch ist es natürlich möglich, jede Nacht einer Fernwanderung im Zelt zu verbringen. Rechtlich sieht es jedoch etwas anders aus.

Rechtliche Situation zum Wildcampen

In Deutschland, Österreich und Italien, ist es nicht erlaubt in freier Natur mit dem Zelt zu übernachten. Das Notbiwak ist natürlich immer gestattet, entspricht aber für die meisten Wanderer sicherlich nicht der romantischen Vorstellung einer Zeltnacht in den einsamen Alpen.

Das Nächtigen unter einem Tarp, oder auf deiner Isomatte in einem Biwaksack – das sogenannte geplante Biwakieren – stellt teilweise eine rechtliche Grauzone dar. Denn Lagern, also „eine Pause machen“, ist nicht verboten.

Wer trotz der Verbote mit dem Zelt unterwegs ist, sollte sich vorher auf der Karte genau anschauen, wo der Weg durch Naturschutzgebiete und militärische Zonen (z.B. auf der Traumpfad Etappen 8 und 9 zwischen der Lizumer Hütte und dem Tuxer-Joch-Haus) führt. Dort ist das Campieren und Biwakieren strengstens untersagt.

Tipps für das Wildcampen

Wildcampen geschieht immer auf eigenes Risiko und in Eigenverantwortung. Um der Natur dabei möglichst wenig Schaden zuzufügen und Tiere sowie andere Wanderer nicht zu stören, ist es hilfreich die folgenden Tipps zu berücksichtigen:

  • Kein Feuer machen
  • Keinen Müll liegen lassen
  • Privatgrundstücke, Naturschutzgebiete und militärische Zonen meiden
  • Keinen unnötigen Lärm machen
  • Das Zelt spät auf und früh abbauen
  • Nicht in Sichtweite von Wanderwegen, Ortschaften oder Häusern campieren
  • Nicht länger als 1 Nacht am gleichen Ort bleiben
  • Ein kleines Zelt nutzen, das wenig Platz benötigt

Schwierigkeit

Der Traumpfad führt durch unterschiedlichsten Gelände von München nach Venedig. Von asphaltierten Straßen bis hin zu drahtseilversichterten Kletterpassagen reichte das Spektrum der Wege. Die anspruchsvolleren Kletterstellen lassen sich jedoch meist auch über eine alternative Route umgehen.

Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und etwas alpine Erfahrungen sind für das erfolgreiche Meistern der Route hilfreich. Auf einfachen bis schweren Bergwegen führt der Traumpfad durch die alpinen Regionen der Alpen. Von der SAC-Wanderskala ausgehend, würde ich ihn zwischen TK2 und TK3 einkategorisieren.

Wenn Du schon häufiger in den Bergen zum Bergwandern auf mittleren bis schweren Bergwegen unterwegs warst, wird Dir der Traumpfad München Venedig wahrscheinlich auch kein technischen Schwierigkeiten bereiten.

Traumpfad München Venedig wandern Roa Scharte
Blick auf die Roa Scharte auf dem Weg zur Puez Hütte in den Dolomiten

Beste Wanderzeit

Voraussetzung für diese Wanderung ist, dass der Großteil des Schnees in den hohen Lagen geschmolzen ist und die Pässe und Scharten ohne Gefahr überschritten werden können. Dies ist meist ab Anfang bis Mitte Juli möglich. Ab dann haben auch normalerweise alle Berghütten ihre Pforten geöffnet und empfangen die Wanderer.

Die weniger alpinen Abschnitte des Weges, sind je nach Wetterlage auch schon im Mai oder Juni begehbar. Komplett kann der Fernwanderwege aber, wie eben erwähnt, erst Ende Juni/ Anfang Juli begangen werden.

Zum Ende der Wandersaison hin, ist der Traumpfad bis Mitte/ Ende September begehbar. Danach wird es schwierig, da die ersten Hütten wieder schließen und ab Oktober in höheren Lagen schon der erste Schnee fallen kann.

Nötige Ausrüstung

Der Traumpfad München Venedig ist als mehrtägige Hüttentour konzipiert. Geschlafen wird somit mehrheitlich auf Alpenvereins- oder Privaten Berghütten. In den Täler sind dann Gasthäuser oder günstige Hotels eine gute Alternative. Somit ist die nötige Ausrüstung an diese Begebenheiten anzupassen.

Zelt, Isomatte und dicker Daunenschlafsack können also getrost zuhause gelassen werden. Es sein denn, Du möchtest gerne (wild)zelten. Dann gilt es aber die jeweiligen Bestimmungen und Regeln der Regionen vorab zu kontrollieren. Denn in den meisten davon ist Wildcampen verboten.

Als elementar wichtige Ausrüstungsteile gelten:

Bei der Auswahl der restlichen Ausrüstung muss jeder selbst entscheiden, was für ihn mit in den Rucksack kommt und was nicht. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen: Am besten nur so wenig wie absolut nötig. Meine ultraleichte Hüttentour Packliste kann da als Anhaltspunkt gelten. Alternativ kannst Du dir auch diese Packliste anschauen.

Traumpfad München Venedig wandern
Tag 13: Oberhalb des Örtchens Stein in Südtirol

An- und Abreise

Da die Fernwanderung mit München und Venedig zwei Großstädte von internationaler Bekanntheit ihre Start- und Zielpunkte nennt, ist es überhaupt kein Problem mit dem öffentlichen Nah- oder Fernverkehr anzureisen. Beide Städte haben neben großen Flughäfen auch besten vernetzte Fernbahnhöfe, welche beide Städte in ganz Europa verbinden.

Mittlerweile ist das Fernbusnetz ebenfalls weiter gewachsen, sodass München als auch Venedig gut per Reisebus erreicht werden kann.

Proviant und Versorgung

Gegessen wird bei Nutzung der Berghütten-Infrastruktur hauptsächlich in den Gaststuben der Hütten. Für AV-Mitglieder steht für das Abendessen auch meist ein vergünstigtes Bergsteigeressen für 8,00 € auf der Speisekarte. Manchmal ist das Bergsteigeressen vegetarisch, teilweise aber auch nicht. Varianten davon werden nicht angeboten1

Aber auch á la carte wird mittlerweile eine für Berg- und Schutzhütten reichliche Auswahl bei den Speisen geboten. Dennoch gilt: Die Verköstigung der Gäste ist nicht die Hauptaufgabe der Berghütten.

Traumpfad München Venedig Essen
Mit selber Kochen lässt sich Geld sparen

Etwa alle 3 – 5 Tage führt der Traumpfad München Venedig durch eine kleine Ortschaft oder eine Stadt wo im Supermarkt oder Lebensmittelgeschäft Proviant eingekauft werden kann.

Lesetipp: Wenn Du Tipps und Rezepte zur Verpflegung und Trekkingnahrung suchst, dann kann ich Dir die folgenden Artikel empfehlen:

Kosten der Fernwanderung

Für eine alpine Fernwanderung mit täglichen Hütten- oder Gasthof-Übernachtungen kann mit etwa 40 – 60 € pro Tag gerechnet werden. Inklusive Essen und Getränke.

Besonders die Speisen und Getränke stellen einen großen Teil der Ausgaben dar und bieten somit Einsparpotential bei knapper Kasse. Denn wer es sich gut gehen lässt und Abend neben der Halbpension noch 1 – 2 Bier, oder in Italien 1/4 oder 1/2 Liter Wein pro Abend trinkt, sollte eher mit 60€ pro Tag kalkulieren.

Wir haben bei unserer Tour 2014 jeder ungefähr 60€ pro Tag ausgegeben. Bei 34 Tourentagen (inkl. Pausentage oder halbe Etappen) ergab sich eine Gesamtsumme von circa 2.000 Euro pro Wanderer. Mit An- und Abreise kamen noch einmal 200 Euro dazu.

Der Traumpfad München Venedig als Film

Die ganzen Erfahrungen dieser langen Fernwanderung sind schwer in einem einzigen Artikel zu verpacken. Daher habe ich mich schon vor dem Antritt unserer Reise dazu entschieden, die gesamte Wanderung filmisch festzuhalten. Nach vielen Stunden vor dem Rechner ist der komplette Film nun fertig! In 52 Minuten kannst Du mit uns über den kompletten Traumpfad München Venedig wandern.

Von den 34 Wandertagen habe ich nicht alle Aufnahmen verwendet, um den Film auf eine angenehme Länge zu bekommen. Also nicht wundern wenn manchmal ein paar Tage zwischen den einzelnen Etappen liegen.

Hier kannst Du dir den Film anschauen:

Traumpfad München Venedig wandern | Der Film 2014

Traumpfad München Venedig: Weitere Informationen

Wenn Du dich selbst für eine Alpenüberquerung zu Fuß von München nach Venedig interessierst, dann hast Du sicherlich viele Fragen. Wo habt ihr übernachtet? Wie anspruchsvoll sind die einzelnen Etappen? Wie fit muss ich sein?

Um alle Deine Fragen zu klären habe ich viele Blog-Artikel zu dem Thema verfasst. Hier findest Du eine kleine Auswahl der wichtigsten Beiträge:

Zusätzlich habe ich vor Kurzem ein neues E-Book geschrieben, in welchem Du zahlreiche ausführliche Tipps und Hinweise für deine Alpenüberquerung zu Fuß findest! Hier geht’s zum E-Book >

Alpenüberquerung zu Fuß - alle wichtigen Tipps im E-Book!!

Alpenüberquerung zu Fuß E-Book
  • wertvolle Tipps zu Anforderungen, Gefahren, Ausrüstung, Wetter, Orientierung und Unterkünften
  • ultraleichte, aktualisierte Hütten Packliste
  • 93 Kindle Seiten und 45 PDF-A4 Seiten
  • ausführliche Aufschlüsselung der Reisekosten
  • Lesbar auf allen gängigen E-Readern
  • Wertvolle Zusätzliche Tipps !!!

Und falls Du nach der ausführlichen Lektüre trotzdem noch Fragen haben solltest, dann melde Dich einfach bei mir :)

Das Glück und die Freude über die geschaffte Wanderung kann man uns auf diesem Bild ganz gut in den Gesichtern ablesen. Auch wenn wir auf der anderen Seite sehr traurig waren, dass die Wanderung nun “schon” vorbei ist!

Traumpfad München Venedig wandern
Auch hinter uns freut man sich über das Erreichen des Ziels in Venedig

Was kommt nach dem Traumpfad München Venedig?

Wenn Dir die 34 Tage dieser Fernwanderung etwas zu lang sind oder du einfach nicht genug Urlaub für solch eine intensive Unternehmung bekommst, dann ist der Stubaier Höhenweg eventuell etwas für Dich. Wir sind die 100km quer durch die Stubaier Alpen im Sommer 2015 gegangen und waren einfach nur begeistert! Hier findest Du den Artikel.

2017 ging es für uns erneut über die Alpen. Dieses Abenteuer führte uns jedoch ungefähr 4 Mal so weit. 1900 Kilometer sind wir von Wien bis nach Nizza gewandert. Eine Alpendurchquerung von Ost nach West. Alles zu der Alpendurchquerung zu Fuß findest Du in diesem Artikel.

Das könnte Dich auch interessieren:

______
Quellen:

1 –  https://www.alpenverein.de/

Traumpfad München Venedig Fazit

9.3

Landschaft

10.0/10

Markierung

9.0/10

Übernachtungen

9.5/10

Tech. Schwierigkeit

8.0/10

Erlebnis

10.0/10

Pros

  • fantastische Alpenlandschaften
  • sehr gut markierte Wege
  • abwechslungsreiche Passagen
  • gastfreundliche Hütten
  • Berge + Meer und Strand

Geschrieben von Alex

BergReif Author Alex

Gepackte Rucksäcke, lange Wanderungen und zackige Bergpanoramen bereiten Alex die größte Freude. Mit dem 550 km langen Traumpfad München Venedig startete 2014 seine Weitwander-Leidenschaft. Neben zahlreichen Touren in den Alpen, den deutschen Mittelgebirgen und auf den Balearen, stand 2017 seine längste Fernwanderung an. Mit seiner Freundin begab er sich auf eine 1900 km langen Alpendurchquerung von Wien bis nach Nizza. Über 4 Monate waren nur die beiden Rucksäcke ihr Zuhause. Mittlerweile ist er am liebsten in den Schweizer Alpen sowie dem Hochschwarzwald unterwegs und leitet die Ultraleicht Rucksack Manufaktur WeitLäufer.

12 Kommentare

  1. Schöner Film, der Erinnerungen an meine eigene Tour von München nach Venedig 2012 hervorruft. Vielen Dank für Eure Mühe.

    Bin gerade dabei eine neue Route auszuarbeiten, die Alpenüberquerung Salzburg-Triest. Vielleicht mal etwas für Euch beide. Mein Wanderführer darüber erscheint im Frühjahr 2016 …

    Viele Grüße

    Christof

    1. Hallo Christof,

      Schön das der Film Dir gefallen hat und danke für Dein Lob!
      Wenn Du schon zum dritten Mal von Salzburg nach Triest gehst, scheint diese Route ja wirklich etwas besonderes zu haben.

      Dann wünsche ich Dir noch viel Erfolg bei der weiteren Routen Ausarbeitung und bin sehr gespannt auf die Reiseberichte und den anschließenden Wanderführer.

      Viele Grüße
      Alex

  2. Hallo Alex, super Film. Auch die Tour scheint sehr spannend zu sein. Wie ich gesehen habe, hast du hauptsälich mit einer GoPro gefilmt oder? Welche hast du denn und mit welchen Einstellungen hast du gefilmt? 1080p mit 50 fps? Lg Flo

    1. Hi Flo,

      Danke Dir! Ja ich habe hauptsächlich die GoPro Hero 3+ Black benutzt. Gefilmt habe ich – wie Du schon richtig sagst – in 1080p und 50 fps. Damit wirken die schnellen Bewegungen einfach etwas flüssiger.

      LG Alex

  3. Hallo Alex,

    danke für die schönen Bilder!
    Ich bin München-Venedig schon zur Hälfte gegangen und durch die Bilder weiß ich nun besser was dann noch kommt.
    Ich bin wahrscheinlich so alt wie du mit deiner Freundin zusammen, deshalb mache ich das alles in 4 aufeinander folgenden Stücken.
    Frank

    1. Hallo Frank,

      danke Dir für das Kompliment!
      Bis wohin bist Du denn schon gelaufen? Dann noch weiterhin viel Erfolg bei den restlichen Etappen!

      LG Alex

  4. Hallo Alex!
    Mir hat euer Film von München nach Venedig auch super gefallen.
    Respekt für eure Leistung.!
    Ich habe aber eine Frage zu euren Film , und zwar suche ich den Namen des Künstler der das Klavier Solo spielt.bzw wie er und das Stück heißt.
    Vielleicht kannst du mir da weiterhelfen da ich schon ewig lange danach vergebens suche.
    DANKE
    und viel Spaß auf euren nächsten Touren

  5. Hallo Alex,

    herzlichen Dank für den tollen Film. Wunderschöne Bilder, einfühlsame Musik. Wünsche Euch für weitere Wege besseres Wetter. Dank auch Deiner Partnerin!!! Habe den Weg im vorletzten Jahr begonnen und letztes Jahr am Grödner Joch vorläufig beendet. Leider klappte die Fortsetzung heuer aus verschiedenen Gründen nicht, aber Fortsetzung ist geplant.

    Liebe Grüße

    Jürgen

    1. Hallo Jürgen,

      Vielen Dank für dein schönes Feedback!!
      Dann wünsche ich Dir, dass Du deine Wanderung nächstes Jahr fortsetzen kannst. Es kommen noch sehr schöne Abschnitte auf dem Traumpfad :)

      Liebe Grüße,
      Alex

  6. I can see that your site probably doesn’t have much visits.
    Your posts are awesome, you only need more new readers.
    I know a method that can cause a viral effect on your site.
    Search in google: dracko’s tricks make your content go viral

Kommentar schreiben

Ich bin damit einverstanden, dass BergReif.de meinen Namen und meine E-Mail Adresse speichert, damit ich die angeforderten Informationen erhalten kann. Für mehr Informationen werfen Sie bitte einen Blick in unsere Datenschutz-Erklärung, in der wir detailliert darlegen, wo, wie und warum wir Ihre Daten speichern.