Ultraleicht Daunenjacke

Ultraleicht Daunenjacke – 15 Top Modelle & ausführlicher Ratgeber

Geschrieben von: Alex und aktualisiert am 19. Mai 2023

Der Vorteil einer Ultraleicht Daunenjacke ist ihre Kombination aus geringem Gewicht, hoher Wärmeleistung und geringem Packmaß. Somit sind sie eine ideale Wahl für Wanderungen & (Ultraleicht-) Trekking mit wenig Gewicht, aber auch für andere Reisen, bei denen kleines Packmaß und geringes Gewicht Priorität haben.

 

Das Wichtigste in Kürze:

Einsatzbereich: Ultraleichte Daunenjacke eignet sich für Wandern, Ultraleicht Trekking, (Welt-)Reisen, Bikepacking, Packrafting uvm.
Daunenfüllung: Qualität der Daunen (Füllkraft, Menge) und wasserabweisende Behandlung beeinflussen Isolationsfähigkeit, Gewicht und Komprimierbarkeit.
Bauschkraft (Füllkraft): Höhere Bauschkraft bei ultraleichten Daunenjacken (≥800 Cuin) sorgt für bessere Isolation, Gewichtsreduktion und Komprimierbarkeit.
Konstruktion: Kammertypen (Stepp-, Trapez-, V-Kammer-Konstruktion) beeinflussen Wärmeleistung, Daunenverteilung und Kältebrückenvermeidung.
Daunenzertifikate: Der RDS (Responsible Down Standard) stellt sicher, dass ethische und nachhaltige Daunengewinnung und Tierwohl gewährleistet wird.

Ultraleicht Daunenjacke
Alle Modelle in der Übersicht

Tabelle aller ultraleichten Daunenjacken

Sortiert von leicht nach „schwer“.

Modell Gewicht (Damen) Gewicht Herren Daunen
Zerftifizierung
Y by Nordisk Cirrus* (Damen)/ Strato* (Herren) 145 g 155 g RDS
Mountain Hardwear Ghost Whisperer/2* 197 g 236 g RDS
Black Diamond Approach Hoody* 249 g 275 g RDS
Mammut Taiss In Hoody* 247 g 293 g Keine Angabe
Jack Wolfskin JWP Down* 240 g (S) 300 g RDS
Peak Performance Helium Down Hood* 280 g 320 g RDS
Rab Mythic Alpine* 286 g 313 g RDS
Arc‘teryx Cerium Hoody* 290 g 330 g RDS
Salewa Agner Hybrid RDS Down* 310 g 380 g RDS
Mountain Equipment Arete* 320 g 325 g (S) DOWN CODEX®
The North Face Summit Breithorn* 330 g 420 g RDS
Mammut Eigerjoch Advanced IN* 340 g 405 g Keine Angabe
Dynafit Radical Down Hood* 360 g 422 g RDS
Rab Infinity Microlight* 399 g 452 g RDS
Rab Mircolight Alpine* 415 g 467 g RDS

RDS = Responsible Down Standard
DOWN CODEX® = selbst auferlegtes Daunenzertifikat von Mountain Equipment

 

Alle Ultraleicht Daunenjacken in der Übersicht

Hier findest Du alle 15 ultraleichten Daunenjacken in der Übersicht. Ebenfalls sortiert nach ihrem Gewicht und mit zusätzlichen Angaben wie Bauschkraft, Füllgewicht und der Daunen Zertifikate der Hersteller.

Y by Nordisk Cirrus - Damen*

  • Gewicht: 145 g (Größe S)
  • Bauschkraft: 900 cuin (95/5 - Daune/Feder)
  • Füllgewicht: 45 g
  • Daunen Zertifizierung: RDS & IDFL

Letzte Aktualisierung am 20.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Y by Nordisk Strato - Herren*

  • Gewicht: 155 g (Größe M)
  • Bauschkraft: 900 cuin (95/5 - Daune/Feder)
  • Füllgewicht: 55 g
  • Daunen Zertifizierung: RDS & IDFL

Letzte Aktualisierung am 20.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Mountain Hardwear Ghost Whisperer/2 - Herren*

  • Gewicht: 236 g (Größe M)
  • Bauschkraft: 800 cuin
  • Füllgewicht: keine Angabe
  • Daunen Zertifizierung: RDS

Letzte Aktualisierung am 19.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Mountain Hardwear Ghost Whisperer/2 - Damen*

  • Gewicht: 197 g (Größe M)
  • Bauschkraft: 800 cuin
  • Füllgewicht: keine Angabe
  • Daunen Zertifizierung: RDS

Letzte Aktualisierung am 20.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Black Diamond Approach Hoody - Herren*

  • Gewicht: 275 g (Größe M)
  • Bauschkraft: 800 cuin (90/10 - Daune/Feder)
  • Füllgewicht: keine Angabe
  • Daunen Zertifizierung: RDS

Letzte Aktualisierung am 19.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Black Diamond Approach Hoody - Herren*

  • Gewicht: 275 g (Größe M)
  • Bauschkraft: 800 cuin (90/10 - Daune/Feder)
  • Füllgewicht: keine Angabe
  • Daunen Zertifizierung: RDS

Letzte Aktualisierung am 19.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Mammut Taiss In Hooded - Herren*

  • Gewicht: 293 g (Größe M)
  • Bauschkraft: 900 cuin (90/10 - Daune/Feder)
  • Füllgewicht: 90 g
  • Daunen Zertifizierung: keine Angabe

Letzte Aktualisierung am 19.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Mammut Taiss In Hooded - Damen*

  • Gewicht: 247 g (Größe M)
  • Bauschkraft: 900 cuin (90/10 - Daune/Feder)
  • Füllgewicht: 90 g
  • Daunen Zertifizierung: keine Angabe

Letzte Aktualisierung am 19.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Jack Wolfskin JWP Down M - Herren*

  • Gewicht: 300 g (Größe M)
  • Bauschkraft: 700 cuin (90/10 - Daune/Feder)
  • Füllgewicht: keine Angabe
  • Daunen Zertifizierung: RDS

Letzte Aktualisierung am 19.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Jack Wolfskin JWP Down M - Damen*

  • Gewicht: 247 g (Größe M)
  • Bauschkraft: 700 cuin (90/10 - Daune/Feder)
  • Füllgewicht: keine Angabe
  • Daunen Zertifizierung: RDS

Letzte Aktualisierung am 20.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Peak Performance Helium Down Hood - Herren*

  • Gewicht: 320 g (Größe M)
  • Bauschkraft: 700 cuin (90/10 - Daune/Feder)
  • Füllgewicht: keine Angabe
  • Daunen Zertifizierung: RDS

Letzte Aktualisierung am 20.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Peak Performance Helium Down Hood - Damen*

  • Gewicht: 280 g (Größe M)
  • Bauschkraft: 700 cuin (90/10 - Daune/Feder)
  • Füllgewicht: keine Angabe
  • Daunen Zertifizierung: RDS

Letzte Aktualisierung am 20.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Rab Mythic Alpine - Herren*

  • Gewicht: 313 g (Größe M)
  • Bauschkraft: 900 cuin (90/10 - Daune/Feder)
  • Füllgewicht: 140 g
  • Daunen Zertifizierung: RDS

Letzte Aktualisierung am 20.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Rab Mythic Alpine - Damen*

  • Gewicht: 286 g (Größe M)
  • Bauschkraft: 900 cuin (90/10 - Daune/Feder)
  • Füllgewicht: 130 g
  • Daunen Zertifizierung: RDS

Letzte Aktualisierung am 20.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Keine Produkte gefunden.

Arc‘teryx Cerium Hoody - Damen*

  • Gewicht: 280 g (Größe M)
  • Bauschkraft: 850 cuin (90/10 - Daune/Feder)
  • Füllgewicht: keine Angabe
  • Daunen Zertifizierung: RDS

Letzte Aktualisierung am 20.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Salewa Agner Hybrid RDS Down - Herren*

  • Gewicht: 380 g (Größe L)
  • Bauschkraft: 750 cuin (90/10 - Daune/Feder)
  • Füllgewicht: 76 g
  • Daunen Zertifizierung: RDS

Letzte Aktualisierung am 19.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Salewa Agner Hybrid RDS Down - Damen*

  • Gewicht: 310 g (Größe L)
  • Bauschkraft: 750 cuin (90/10 - Daune/Feder)
  • Füllgewicht: 61 g
  • Daunen Zertifizierung: RDS

Letzte Aktualisierung am 19.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Mountain Equipment Arete - Herren*

  • Gewicht: 325 g (Größe L)
  • Bauschkraft: 700 cuin (90/10 - Daune/Feder)
  • Füllgewicht: 107 g
  • Daunen Zertifizierung: DOWN CODEX®

Letzte Aktualisierung am 19.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Keine Produkte gefunden.

Keine Produkte gefunden.

The North Face Summit Breithorn - Damen*

  • Gewicht: 330 g (Größe M)
  • Bauschkraft: 800 cuin (90/10 - Daune/Feder)
  • Füllgewicht: keine Angabe
  • Daunen Zertifizierung: RDS

Letzte Aktualisierung am 20.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Mammut Eigerjoch Advanced IN - Herren*

  • Gewicht: 405 g (Größe M)
  • Bauschkraft: 900 cuin (90/10 - Daune/Feder)
  • Füllgewicht: 90 g
  • Daunen Zertifizierung: keine Angabe

Letzte Aktualisierung am 20.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Mammut Eigerjoch Advanced IN - Damen*

  • Gewicht: 339 g (Größe M)
  • Bauschkraft: 900 cuin (90/10 - Daune/Feder)
  • Füllgewicht: 70 g
  • Daunen Zertifizierung: keine Angabe

Letzte Aktualisierung am 20.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Dynafit Radical Down Hood - Herren*

  • Gewicht: 422 g (Größe M)
  • Bauschkraft: 800 cuin (95/5 - Daune/Feder)
  • Füllgewicht: keine Angabe
  • Daunen Zertifizierung: RDS

Letzte Aktualisierung am 20.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Dynafit Radical Down Hood - Damen*

  • Gewicht: 360 g (Größe M)
  • Bauschkraft: 800 cuin (95/5 - Daune/Feder)
  • Füllgewicht: keine Angabe
  • Daunen Zertifizierung: RDS

Letzte Aktualisierung am 20.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Rab Infinity Microlight - Damen*

  • Gewicht: 399 g (Größe M)
  • Bauschkraft: 700 cuin (90/10 - Daune/Feder) - recycled
  • Füllgewicht: 146 g
  • Daunen Zertifizierung: RDS

Letzte Aktualisierung am 20.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Rab Microlight Alpine - Herren*

  • Gewicht: 467 g (Größe M)
  • Bauschkraft: 700 cuin (90/10 - Daune/Feder) - recycled
  • Füllgewicht: 153 g (Größe L)
  • Daunen Zertifizierung: RDS

Letzte Aktualisierung am 20.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Rab Microlight Alpine - Damen*

  • Gewicht: 415 g (Größe M)
  • Bauschkraft: 700 cuin (90/10 - Daune/Feder) - recycled
  • Füllgewicht: 145 g (Größe L)
  • Daunen Zertifizierung: RDS

Letzte Aktualisierung am 20.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Empfehlungen Ultraleicht Daunenjacke

Vorschau
Mountain Hardwear Herren Ghost Whisperer/2 Jacket...*
Preistipp
Jack Wolfskin Herren Jwp Down M Shell-Jacke*
Gewicht (Herren)
236 g
300 g
Gewicht (Damen)
197 g
247 g (Größe M)
Bauschkraft
800 cuin
700 cuin
Füllgewicht (Herren/Damen)
Keine Angabe
Keine Angabe
Daunen Zertifikate
RDS
RDS
Vorteile
sehr leicht
kleines Packmaß
recyceltes Obermaterial
leicht
vergleichsweise preiswert
winddichtes & atmungsaktives Obermaterial
Nachteile
keine Kapuze
hochpreisig
keine Kapuze
Gibt es hier:
Vorschau
Mountain Hardwear Herren Ghost Whisperer/2 Jacket...*
Gewicht (Herren)
236 g
Gewicht (Damen)
197 g
Bauschkraft
800 cuin
Füllgewicht (Herren/Damen)
Keine Angabe
Daunen Zertifikate
RDS
Vorteile
sehr leicht
kleines Packmaß
recyceltes Obermaterial
Nachteile
keine Kapuze
hochpreisig
Damen Version
Gibt es hier:
Preistipp
Vorschau
Jack Wolfskin Herren Jwp Down M Shell-Jacke*
Gewicht (Herren)
300 g
Gewicht (Damen)
247 g (Größe M)
Bauschkraft
700 cuin
Füllgewicht (Herren/Damen)
Keine Angabe
Daunen Zertifikate
RDS
Vorteile
leicht
vergleichsweise preiswert
winddichtes & atmungsaktives Obermaterial
Nachteile
keine Kapuze
Damen Version
Gibt es hier:

Letzte Aktualisierung am 19.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 


Autorenbild

Alex Düren

BergReif Gründer und Inhaber der Rucksack Manufaktur WeitLäufer.
 
2014 auf dem Traumpfad München-Venedig als Fernwanderer gestartet. Nach vielen langen Wanderungen in Alpen, Mittelgebirgen und Balearen, unternahm er 2017 mit seiner Freundin eine 1900 km lange Alpendurchquerung von Wien nach Nizza. Aktuell am liebsten in den Schweizer Alpen und dem Hochschwarzwald unterwegs.



Kriterien – Was gibt es beim Kauf einer Ultraleicht Daunenjacke zu beachten?

Einsatzbereich

Eine Ultraleicht Daunenjacke kann für eine Vielzahl von Einsatzbereichen und Anwendungszwecken verwendet werden, da sie Wärmeisolierung bei geringem Gewicht und Packmaß bietet. Typischerweise wird sie für die folgenden Aktivitäten genutzt:

  • Outdoor: Ultraleichte Daunenjacken sind ideal für Outdoor Sportarten, bei denen geringes Gewicht und kleines Packmaß notwendig sind. Das können beispielsweise Wandern, (Ultraleicht-) Trekking, Bergsteigen, Klettern, Packrafting, Bikepaking, etc. sein. Denn sie bieten bei kalten Bedingungen gute Isoliereigenschaften ohne viel Gewicht und Volumen im Rucksack wegzunehmen.
  • Reisen: Aufgrund ihrer geringen Größe und ihres leichten Gewichts sind sie eine ausgezeichnete Wahl für (Welt-)Reisende, die eine wärmende Schicht für kühle Abende oder unvorhersehbares Wetter benötigen und ebenfalls begrenzten Platz im Rucksack haben.
  • Alltäglicher Gebrauch: Da sie oft schick und vielseitig sind, können ultraleichte Daunenjacken natürlich auch als Alltagskleidung verwendet werden. Manche sind so klein, dass sie auch in eine Hosentasche passen.
  • Zwiebelprinzip: Ultraleichte Daunenjacken eignen sich hervorragend als Teil des Zwiebelprinzip, bei dem sie als Isolierschicht zwischen der Basisschicht und der Außenschicht getragen werden, um den Körper bei wechselnden Wetterbedingungen gegen Kälte zu isolieren.
  • Notfallschutz: Ultraleichte Daunenjacken sind auch praktisch, um bei plötzlichen Wetterumschwüngen in der Natur oder in Notsituationen schnell Isolation zu bieten.
Ultraleicht Daunenjacke
Besonders praktisch beim Wandern auf über 3.000 Metern!

Daunenfüllung

Die Füllung einer ultraleichten Daunenjacke spielt eine entscheidende Rolle, da sie die Isolationsfähigkeit, das Gewicht und die Komprimierbarkeit der Jacke am stärksten beeinflusst. Im Vergleich zu herkömmlichen Daunenjacken sind ultraleichte Daunenjacken speziell darauf ausgelegt, ein optimales Gleichgewicht zwischen Wärmeisolierung, Gewicht und Komprimierbarkeit zu bieten.

Ein wichtiger Faktor ist die Qualität der Daunen, die durch den Füllkraft bzw. die Bauschkraft (Fill Power) in Cuin gemessen wird. Ultraleichte Daunenjacken haben in der Regel eine höhere Füllkraft als herkömmliche Daunenjacken, um die Isolationsleistung bei minimalem Gewicht zu gewährleisten.

Zudem können die Daunen in ultraleichten Daunenjacken mit einer wasserabweisenden Behandlung versehen sein, um ihre Isolationseigenschaften auch bei Nässe beizubehalten. Diese Behandlung erhöht die Vielseitigkeit und Leistungsfähigkeit der Jacke in unterschiedlichen Wetterbedingungen.

Schließlich ist das Füllgewicht, also die Menge der Daunenfüllung in der Jacke, ein weiterer wichtiger Faktor. Ultraleichte Daunenjacken haben in der Regel ein geringeres Füllgewicht als herkömmliche Daunenjacken, um das Gewicht zu minimieren und die Packbarkeit zu verbessern, während sie dennoch ausreichend Wärmeisolierung bieten..

Vorteile einer Daunenfüllung

bieten eine ausgezeichnete Wärmeisolierung bei geringem Gewicht.
sind sehr leicht und reduzieren das Gesamtgewicht der Jacke.
lassen sich gut komprimieren und benötigen wenig Stauraum.
sind atmungsaktiv und ermöglichen Feuchtigkeitstransport und Wärmeregulierung.
behalten bei richtiger Pflege ihre Isolationseigenschaften lange bei.
sind ein natürlicher Rohstoff.

Nachteile einer Daunenfüllung

verlieren ihre Isolationsfähigkeit, wenn sie nass werden.
erfordern spezielle Pflege beim Waschen und Trocknen
Daunengewinnung kann mit ethischen Bedenken verbunden sein, wenn sie nicht aus verantwortungsvollen Quellen stammen
können teurer sein als synthetische Alternativen.

Ultraleicht Daunenjacke

Bauschkraft

Bei der Bauschkraft (Füllkraft) einer ultraleichten Daunenjacke handelt es sich um ein wichtiges Merkmal, das die Isolationsfähigkeit, das Gewicht und die Komprimierbarkeit der Jacke beeinflusst. Die Bauschkraft wird in Cuin (Kubikzoll pro Unze) gemessen und gibt an, wie gut die Daunen ihre Volumen und damit ihre isolierenden Eigenschaften beibehalten können.

Ultraleichte Daunenjacken unterscheiden sich von herkömmlichen Daunenjacken insbesondere durch ihre höhere Bauschkraft. Eine höhere Bauschkraft bedeutet, dass die Daunen besser isolieren und ein geringeres Gewicht bei gleicher Wärmeleistung aufweisen. Ultraleichte Daunenjacken haben in der Regel eine Bauschkraft von 700 Cuin oder höher, während herkömmliche Daunenjacken niedrigere Bauschkraftwerte aufweisen.

Füllgewicht

Das Füllgewicht gibt an, wie viel Gramm Daunenfüllung in einer Jacke verwendet wird. Vereinfacht kann man sagen, dass eine Jacke besser isoliert, je mehr Daunen ihn ihren Kammern stecken. Eine bessere Wärmeleistung kann aber auch erreicht werden, indem hochwertigere Daune verwendet wird.

Bei ultraleichten Daunenjacken wir daher eher die Qualität der Daunen erhöht (siehe Bauschkraft), um mit weniger Füllgewicht, eine vergleichbar hohe Wärmeleistung zu erreichen.

Mischverhältnis Daunen zu Federn

Das Mischverhältnis von Daunen zu Federn bei einer Daunenjacke beschreibt den prozentualen Anteil der beiden Typen in der Füllung der Jacke. Daunen sind die weichen, flauschigen Federn, die unter den äußeren Federn von Enten und Gänsen liegen, während Federn die äußeren, stützenderen Strukturen der Vögel sind.

Daunen sind für ihre hervorragenden Isolationseigenschaften und ihr geringes Gewicht bekannt, während Federn zwar weniger isolieren, aber dennoch eine gewisse Struktur und Stabilität bieten. Ein höherer Daunenanteil in der Füllung bedeutet, dass die Jacke eine bessere Wärmeisolierung bei einem geringeren Gewicht aufweist. Im Gegenzug bedeutet ein höherer Federanteil, dass die Jacke möglicherweise etwas schwerer ist und weniger effizient isoliert, aber auch kostengünstiger sein kann.

Das Mischverhältnis von Daunen zu Federn variiert je nach Jackenmodell und Hersteller. Hochwertige Daunenjacken haben in der Regel ein Mischverhältnis von etwa 90 % Daunen und 10 % Federn oder sogar noch höher. Solche Jacken bieten eine optimale Wärmeisolierung bei geringem Gewicht, sind aber in der Regel auch teurer. Niedrigere Mischverhältnisse, wie 70 % Daunen und 30 % Federn, sind in preisgünstigeren Jacken oder solchen für weniger anspruchsvolle Bedingungen zu finden.

Ethische Aspekte der Daunengewinnung

Der Markt für Daunenjacken bietet eine breite Vielfalt an Produkten, aber auch eine Herausforderung für Verbraucher: die Herkunft der Daunen. Es gibt zwei Methoden zur Gewinnung von Daunen: Todrupf und Lebendrupf. Todrupf bezieht sich auf die Gewinnung von Daunen als Nebenprodukt bei der Fleischproduktion, während beim Lebendrupf die Daunen mehrmals von lebenden Vögeln gerupft werden. Diese Praxis kann für die Tiere in Massenhaltungen besonders schmerzhaft sein.

Laut Schätzungen liegt der Marktanteil von Daunen aus Lebendrupf bei nur 3%. Früher hatten die meisten Hersteller eigene Siegel, um die Herkunft der Daunen zu belegen. Ein unabhängiges Gütesiegel gab es nicht, was es für Verbraucher schwierig machte, die Herkunft der Daunen zu erkennen.

Mittlerweile gibt es seit einigen Jahren den RDS (Responsible Down Standard). Der RDS ist ein unabhängiger, globaler Standard, der die ethische Gewinnung von Daunen und Federn von Wasservögeln sicherstellt. Er garantiert, dass die Tiere gut behandelt werden, indem er strenge Anforderungen an die Tierhaltung und den gesamten Produktionsprozess stellt.

Imprägnierte Daunen

Imprägnierte Daunen sind Daunen, die mit einer wasserabweisenden Behandlung versehen wurden, um ihre Isolationseigenschaften auch bei feuchten oder nassen Bedingungen beizubehalten. Die Imprägnierung erfolgt durch das Auftragen einer dünnen, hydrophoben Beschichtung auf die Daunen, die dazu beiträgt, die Feuchtigkeit abzuweisen und ein Verklumpen der Daunen zu verhindern.

Die Verwendung von imprägnierten Daunen in leichten Daunenjacken macht aus mehreren Gründen Sinn:

  • Verbesserte Leistung bei Nässe: Einer der Hauptnachteile von Daunenfüllungen ist ihre Empfindlichkeit gegenüber Feuchtigkeit. Wenn Daunen nass werden, verklumpen sie und verlieren ihre isolierenden Eigenschaften. Imprägnierte Daunen sind resistenter gegen Nässe und halten die Isolationsfähigkeit der Jacke besser aufrecht.
  • Schnelleres Trocknen: Imprägnierte Daunen trocknen schneller als unbehandelte Daunen.
  • Vielseitigkeit: Leichte Daunenjacken mit imprägnierten Daunen sind vielseitiger einsetzbar, da sie sowohl bei trockenem als auch bei feuchtem Wetter eine zuverlässige Wärmeleistung bieten.
  • Langlebigkeit: Da imprägnierte Daunen weniger anfällig für Feuchtigkeitsschäden sind, steigt Lebensdauer der Jacke insgesamt.

Alternative Füllungen

Eine alternative Füllung zu Daunen bei ultraleichten Isolationsjacken ist die Verwendung von synthetischen Isolationsmaterialien. Synthetische Füllungen sind aus endlosen Polyesterfasern hergestellt, die entwickelt wurden, um die Wärmeisolierung von Daunen nachzuahmen, während sie gleichzeitig einige der Nachteile von Daunen vermeiden. Die bekanntesten synthetischen Füllungen sind PrimaLoft, Thinsulate und Polartec Alpha, um nur einige zu nennen.

Vorteile von synthetischen Füllungen:

Synthetische Isolationsmaterialien bieten eine bessere Leistung bei Nässe, da sie ihre Wärmeisolierung beibehalten, selbst wenn sie feucht werden. Zudem trocknen sie schneller als Daunen. Aus dem gleichen Grund sind sie pflegeleichter als Daunenjacken und können problemlos in der heimischen Waschmaschine gereinigt werden.

Da bei synthetischen Füllungen keine Tierprodukte verwendet werden, sind sie eine ethischere Wahl für diejenigen, denen Tierwohl ein wichtiges Anliegen ist. Schließlich sind synthetische Isolationsjacken oft preiswerter als Daunenjacken, was sie für viele Käufer zu einer attraktiven Option macht.

Nachteile von synthetischen Füllungen:

Im Vergleich zu Daunen weisen synthetische Isolationsmaterialien ein geringeres Wärme-zu-Gewichts-Verhältnis auf. Das bedeutet, dass sie in der Regel schwerer sind bei gleicher Wärmeleistung. Hinsichtlich der Komprimierbarkeit schneiden synthetische Füllungen ebenfalls schlechter ab als Daunen. Denn die Endlosfasern sind weniger stark komprimierbar und nehmen somit mehr Platz im Gepäck ein. Im Laufe der Zeit neigen synthetische Isolationsjacken dazu, einen Teil ihrer Isolationsfähigkeit zu verlieren, während Daunen, wenn sie richtig gepflegt werden, ihre Isolationseigenschaften über viele Jahre beibehalten können.

Zwiebelprinzip
Primaloft Jacke als Isolationsschicht

Außenmaterial

Bei einer Ultraleicht Daunenjacke kommt typischerweise ein sehr leichtes Ripstop Gewerbe zum Einsatz, dass einerseits Daunendicht, Winddicht, Atmungsaktiv und idealerweise wasserabweisend ist. Von der Materialstärke kommen häufig sehr feine Materialien mit 15D, 10D oder sogar 7D leichten Fadendicken daher. Ein sorgsamer Umgang mit diesen Jacken trägt daher sehr zu einer langen Haltbarkeit bei!

Einige typische Materialien sind:

Ripstop-Nylon: Ripstop-Nylon ist eine spezielle Nylonvariante, die aufgrund ihrer Webart besonders reißfest ist. Es ist leicht und dennoch strapazierfähig und wird häufig bei hochwertigen ultraleichten Daunenjacken verwendet, um zusätzliche Haltbarkeit zu gewährleisten.

Pertex Quantum: Pertex Quantum ist ein ultraleichtes, hochdichtes Gewebe aus Nylon oder Polyester, das speziell für den Einsatz in Daunenjacken entwickelt wurde. Es ist leicht, abriebfest und winddicht und bietet eine hohe Isolationseffizienz.

Gore-Tex Infinium: Gore-Tex Infinium ist ein Material, das sowohl Winddichtigkeit als auch Atmungsaktivität bietet und häufig bei hochwertigen ultraleichten Daunenjacken eingesetzt wird. Es ist strapazierfähig und wasserabweisend und eignet sich besonders für anspruchsvolle Outdoor-Aktivitäten.

Denier (D): ist eine Maßeinheit, die zur Beschreibung der Fadendicke von textilen Materialien wie Nylon oder Polyester verwendet wird. Die Denier-Zahl gibt an, wie viele Gramm 9.000 Meter eines Fadens wiegen, wobei höhere Werte für dickere und strapazierfähigere Materialien stehen.

Ultraleicht Daunenjacke

Konstruktion von Ultraleicht Daunenjacken

Kammerkonstruktion

Bei Daunenjacken gibt es verschiedene Kammertypen, die dazu dienen, die Daunenfüllung gleichmäßig zu verteilen und Kältebrücken zu verhindern. Die Kammern sind die Abteilungen innerhalb der Jacke, in denen die Daunenfüllung untergebracht ist. Hier sind die gängigsten Kammertypen:

  • Steppkonstruktion (Stitch-Through): Bei der Steppkonstruktion sind die Außen- und Innenmaterialien der Jacke direkt miteinander vernäht, wodurch flache Kammern entstehen. Diese Konstruktion ist leicht und einfach herzustellen, hat jedoch den Nachteil, dass an den Nähten Kältebrücken entstehen können.
  • Trapezkammer-Konstruktion (Trapezoid Baffle): Diese Konstruktion besteht aus trapezförmigen Kammern, die eine bessere Wärmeleistung und Daunenverteilung bieten als die Steppkonstruktion. Die trapezförmigen Kammern reduzieren Kältebrücken und sorgen für eine effektivere Isolierung.
  • V-Kammer-Konstruktion (V-Baffle): Bei dieser Konstruktion sind die Kammern in V-förmigen Mustern angeordnet. Die V-Kammern-Konstruktion wird oft bei Daunenschlafsäcken verwendet, kann aber auch bei Daunenjacken vorkommen. Die V-Kammern-Konstruktion bietet eine bessere Wärmeleistung und Daunenverteilung als die Steppkonstruktion und reduziert Kältebrücken. Jedoch ist die V-Kammern-Konstruktion aufwendiger in der Herstellung und kann teurer sein als einfache Steppkonstruktionen

Passform und Bewegungsfreiheit

Generell gilt: Eine körperbetonte Passform der Daunenjacke bietet eine bessere Wärmeleistung, während eine lockerere Passform mehr Bewegungsfreiheit und Komfort bietet. Achte darauf, dass die Daunenjacke, die du in Betracht ziehst, eine gute Arm- und Schulterbeweglichkeit zulässt, ohne dass sie verrutscht oder spannt.

Einige Jacken haben elastische Einsätze aus Softshell oder ähnlichen Materialien, um die Beweglichkeit in der Jacke zu verbessern. Das ist besonders für aktive Sportarten in kalten oder eisigen Regionen von Vorteil wie alpines Bergsteigen, Klettern, etc.

Ultraleicht Daunenjacke

Praktische Features

Ultraleichte Daunenjacken verfügen über verschiedene praktische Features, die sie funktional und bequem machen. Einige dieser Features sind sinnvoll, während andere weniger nützlich sind oder sogar weggelassen werden, um Gewicht zu sparen.

Eine verstellbare, gut sitzende Kapuze schützt deinen Kopf und Hals vor Kälte und Wind und ist besonders bei schlechtem Wetter oder bei längeren Aufenthalten im Freien nützlich. Taschen sind praktisch, um deine Hände warm zu halten und kleine Gegenstände wie Schlüssel, Handy oder Snacks zu verstauen.

Eine Innentasche kann zusätzlichen Stauraum bieten und deine Wertsachen vor den Elementen schützen. Ein verstellbarer Saum mit Kordelzug hilft, die Wärme einzuschließen und die Passform der Jacke anzupassen, um Kälte und Wind abzuwehren. Ein guter Reißverschlussschutz verhindert, dass Kälte durch den Reißverschluss eindringt und schützt das Kinn vor Reibung und Irritationen.

Um Gewicht zu sparen, werden in ultraleichten Daunenjacken oft leichtere Reißverschlüsse verwendet, die jedoch weniger robust sein können. Um das Gewicht zu reduzieren, verzichten manche ultraleichte Daunenjacken auf zusätzliche Taschen, wie etwa eine Brusttasche oder Innentaschen. Verstärkungen an stark beanspruchten Stellen, wie etwa den Schultern oder Ellbogen, können das Gewicht erhöhen. Anstelle von Klettverschlüssen werden häufig elastische Bündchen verwendet, um Gewicht zu reduzieren und den Tragekomfort zu erhöhen.

Bei der Auswahl einer ultraleichten Daunenjacke ist es wichtig, die praktischen Features und deren Nutzen für deine spezifischen Bedürfnisse abzuwägen. Überlege, welche Features für dich am wichtigsten sind und welche du gegebenenfalls zugunsten eines leichteren Gewichts verzichten kannst.

Ultraleicht Daunenjacke
Eng abschließbare Kapuze bei einer Ultraleicht Daunenjacke

Reinigung, Pflege & Lagerung von Ultraleichten Daunenjacken

Pflege

Um die Lebensdauer und Qualität deiner Ultraleicht-Daunenjacke zu erhalten, ist eine angemessene Pflege entscheidend. Vermeide häufiges Waschen, denn das kann die Bauschkraft der Daunen reduzieren und die wärmende Funktion beeinträchtigen. Lüfte die Jacke regelmäßig an der frischen Luft, um unangenehme Gerüche zu entfernen und nasse Stellen zu trocknen.

Achte darauf, sie nicht direkt in der Sonne aufzuhängen, um die Materialien und Farben vor dem Verblassen zu schützen. Falls nötig, entferne Flecken oder Verschmutzungen vorsichtig mit einem feuchten Tuch.

Reinigung

Die richtige Reinigung deiner Daunenjacke trägt ebenfalls zu ihrer Langlebigkeit bei. Verwende ein spezielles Daunenwaschmittel oder ein mildes, flüssiges Feinwaschmittel, um die Daunen und Materialien nicht anzugreifen. Falls das Herstelleretikett keine abweichenden Anweisungen enthält, empfiehlt sich ein Waschgang bei 30°C im Fein- oder Wollprogramm². Um Waschmittelreste vollständig zu beseitigen, sollte ein Spülwaschgang durchgeführt oder ein “Extra-Spülen” Zusatzprogramm genutzt werden, falls verfügbar.

Nach dem Waschen kann die Daunenjacke mit einer moderaten Schleuderzahl geschleudert werden. Da die Jacke nach dem Waschen erheblich schwerer ist als üblich, sollte sie behutsam aus der Maschine genommen werden, um Beschädigungen am dünnen Außenmaterial und den Kammern zu vermeiden.

Es ist wichtig, dass du ausschließlich die Daunenjacke in die Waschmaschine gibst und keine weiteren Kleidungsstücke hinzufügst. Andernfalls hat die Jacke nicht genug Platz, und die Daunen können stärker verklumpen als normal.

Daunenjacke waschen Daunenschlafsack waschen

Trocknen

Ohne Trockner kann das vollständige Trocknen der Daunen mehrere Tage in Anspruch nehmen. In dieser Zeit solltest du die Jacke regelmäßig per Hand auflockern und wenden, um die Daunenfüllung aufzulockern.

Ein Trockner beschleunigt und vereinfacht den Prozess, ist jedoch mit einem höheren Energieverbrauch verbunden. Achte darauf, dass der Trockner ein großes Fassungsvermögen hat und erwäge, 2-4 nicht abfärbende Tennisbälle hinzuzufügen, um das Auflockern der Füllung zu unterstützen, obwohl sie nicht unbedingt erforderlich sind³.

Trockne die Jacke bei einer Temperatur von maximal 40°C im Trockner4. Nach dem ersten Trockengang, entnimm die Jacke, lasse sie eine Stunde abkühlen und schüttle sie mehrmals kräftig durch, um Daunenklumpen zu lösen. Wiederhole diesen Vorgang mit demselben Trockenprogramm, bis die Daunen vollständig trocken sind. Prüfe die Feuchtigkeit, nachdem die Jacke abgekühlt ist4.

Grundsätzlich gilt: Besser ein zusätzlicher Trockengang, als einer zu wenig.

Das Waschen von Daunenjacken mag komplizierter erscheinen als bei Kunstfaserjacken, aber mit diesen Tipps sollte es gelingen. Solltest du unsicher sein oder befürchten, einen Fehler zu machen, kann eine professionelle Reinigung Abhilfe schaffen.


FAQ – Häufige Fragen

Sind ultraleichte Daunenjacken warm genug?

Ultraleichte Daunenjacken bieten eine hervorragende Wärmeisolierung in Relation zu ihrem Gewicht und sind ideal für den Einsatz bei milden bis kühlen Temperaturen. Die meisten dieser Jahre können von etwa 10 Grad Celsius bis hin zu etwa -5 Grad Celsius verwendet werden, abhängig vom persönlichen Kälteempfinden und jeweiligen Füllmenge in der Jacke.

In solchen Situationen sind ultraleichte Daunenjacken eine ausgezeichnete Wahl, da sie leicht, komprimierbar und effektiv bei der Wärmeisolierung sind. Sie eignen sich zudem besonders gut als Teil eines Zwiebelprinzip, in dem sie als mittlere Isolierschicht unter einer wasserdichten oder winddichten Außenschicht getragen werden.

Bei extrem kalten Bedingungen, wie Temperaturen von deutlich unter -5 Grad Celsius, gelangen die meisten ultraleichte Daunenjacken an die Grenzen ihrer Isolierfähigkeit. In solchen Fällen wäre eine wärmere Daunenjacke oder das Hinzufügen zusätzlicher Schichten, wie zum Beispiel einer Fleecejacke oder einer wärmeren Isolierschicht, empfehlenswert.

Wie erkennt man eine hochwertige Daunenjacken?

Kurz zusammen gefasst, solltest Du auf folgende Merkmale achten, um eine hochwertige Daunenjacke zu erkennen:

  • Daunenqualität: Hochwertige Daunenjacken verwenden Daunen mit einer hohen Füllkraft (meist 700+ cuin) und einem hohen Daunen-zu-Feder-Verhältnis (90/10 oder besser). Die Füllkraft gibt an, wie gut die Daunen isolieren und wie viel Loft sie haben, während das Daunen-zu-Feder-Verhältnis den Anteil an Daunen im Vergleich zu Federn angibt.
  • Außenmaterial: Das Außenmaterial sollte aus einem robusten und gleichzeitig leichten Material bestehen, um das Gewicht gering zu halten und die Haltbarkeit zu gewährleisten. Hochwertige Daunenjacken verwenden oft Materialien wie Pertex Quantum, Ripstop-Nylon oder andere leichte, reißfeste Stoffe.
  • Konstruktion: Achte auf die Konstruktion der Jacke, insbesondere auf die Kammerkonstruktion, die die Daunenfüllung in separaten Kammern hält. Hochwertige Daunenjacken haben oft Kammern mit einer Box-Wand-Konstruktion, um Kältebrücken zu vermeiden und eine gleichmäßige Verteilung der Daunen zu gewährleisten.
  • Verarbeitung: Die Verarbeitung der Jacke sollte sorgfältig und präzise sein, mit sauberen Nähten, gut befestigten Reißverschlüssen und hochwertigen Materialien.
  • Verantwortungsbewusste Daunen: Achte darauf, dass die Daunen nach ethischen Standards, wie dem Responsible Down Standard (RDS) oder dem Global Traceable Down Standard (TDS), zertifiziert sind. Diese Standards garantieren, dass die Daunen aus verantwortungsvollen Quellen stammen und keine lebendrupfenden oder zwangsgefütterten Vögel verwendet werden.
  • Passform und Komfort: Eine hochwertige Daunenjacke sollte gut sitzen, bequem sein und eine gute Bewegungsfreiheit bieten. Achte auf eine anatomische Passform, verstellbare Bündchen und Saum sowie einen gut sitzenden Kragen und Kapuze.
  • Zusätzliche Features: Hochwertige Daunenjacken können zusätzliche Funktionen wie verstellbare Kapuzen, Taschen mit Reißverschluss, Windschutzleisten hinter dem Hauptreißverschluss und verstaubare Designs bieten.

Wie teuer sind ultraleichte Daunenjacken?

Ultraleichte Daunenjacken können in verschiedenen Preisklassen erhältlich sein, je nach Marke, Materialien und Verarbeitungsqualität. Die Preise können von etwa 100 Euro für ein einfacheres Modell bis hin zu über 400 Euro für High-End-Jacken bekannter Marken reichen.

Es ist wichtig zu beachten, dass der Preis nicht immer die Qualität widerspiegelt, aber im Allgemeinen sind teurere Jacken aus hochwertigeren Materialien gefertigt, haben eine bessere Verarbeitung und bieten mehr Funktionen.


Quellen

1,2 – BergFreunde
3 – Cumulus
4 – IKW


Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links (mit * gekennzeichnet). Wenn Du ein Produkt deiner Wahl über einen dieser Links kaufst, erhalte ich eine kleine Provision vom betreffenden Online-Shop. Der Vorteil: Für dich kostet das Produkt exakt das gleiche! So bleibt BergReif unabhängig und ich kann weiterhin viele ausführliche Beiträge für Dich schreiben.


Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Ich bin damit einverstanden, dass BergReif.de meinen Namen und meine E-Mail Adresse speichert, damit ich die angeforderten Informationen erhalten kann. Für mehr Informationen werfen Sie bitte einen Blick in unsere Datenschutz-Erklärung, in der wir detailliert darlegen, wo, wie und warum wir Ihre Daten speichern.