Category: Tourenberichte // Videos

Der Stubaier Höhenweg – 9 Tage auf genialer Hüttentour hoch über dem Stubaital!

von // 26-August-2015 // 0 Kommentare
Stubaier Höhenweg Hüttentour Outdoor Blog BergReif

Tourenbericht vom Stubaier Höhenweg

6:00 Uhr morgens – Die meisten Wanderkollegen liegen noch in ihren Hüttenschlafsäcken und träumen tief und fest. Aber mich hält nichts mehr im Bett, denn heute ist der erste schöne Tag seid langem und den Sonnenaufgang in den Bergen kann ich mir einfach nicht entgehen lassen! Also schnell hinein in die Wanderklamotten, die Kamera geschnappt, die knarzende, alte Holztreppe herunter geschlichen und hinaus ins Freie.

Die kalte Bergluft schlägt mir ins Gesicht – frische 3°C stehen auf dem Thermometer, aber das stört mich nicht weiter, denn die ersten warmen Sonnenstrahlen erhellen schon die höchsten Berggipfel. Fantastisch ist die Aussicht auf die morgentliche Bergwelt am Fuße des Stubaier Höhenweg, die ich zu dieser frühen Stunde  auf der Terrasse der Bremer Hütte in ganz besonderem Licht erleben darf. Unten im Tal liegt noch ein wattiges Meer aus Wolken und die Berge sind nur als bläuliche Silhouetten zu erkennen. Die ganze Szenerie ist traumhaft und von unglaublicher Ruhe geprägt!

Stubai_2015-0024223-Bearbeitet

4 Stunden später sind wir schon wieder auf dem Stubaier Höhenweg unterwegs und steigen auf dem Weg zur Innsbrucker Hütte über zahlreiche Steigbügel und Felsvorsprünge immer wieder auf und ab. Ein Jöchl, Pass, Grat oder Spitze jagt die Nächste und somit erleben wir auch ständig neuen Berggipfel, Täler und Landschaften die wir so zu Gesicht bekommen. Insgesamt wandern wir 9 Tage auf dem Stubaier Höhenweg von Hütte zu Hütte und legen dabei circa 100 km und 10.000 Höhenmeter zurück.

Das Wetter hat uns leider die erste Hälfte des Weges etwas im Stich gelassen und uns eine Menge Regen, Nebel und in der Folge überquellende Bäche und Trockenräume beschert. Nichtsdestotrotz hat uns der Stubaier Höhenweg hervorragend gefallen und einen bleibenden Eindruck hinterlassen! Man muss beim Bergwandern nicht immer die beste Aussicht haben, um trotzdem ein geniales Erlebnis zu haben. Glücklicherweise ist an den letzten Wandertagen dennoch schönes Wetter, sodass wir die Besteigung des 3.277 m hohen Habicht wagen können und unsere Tour auf diesem tollen Höhenweg gebührend abschließen können!

Stubaier Höhenweg Hüttentour

Ich habe natürlich wieder meine GoPro dabei gehabt und fleißig bewegte Bilder und Eindrücke eingefangen. Das Video ist mittlerweile fertig und befindet sich 3 Zeilen unter diesem Satz! Weiter unten in diesem Artikel findest Du außerdem eine Bildergalerie mit vielen visuellen Eindrücken dieser Hüttentour!

Unser Video vom Stubaier Höhenweg

Allgemeine Infos zum Stubaier Höhenweg

Der Stubaier Höhenweg beginnt und endet in Neustift im Stubaital, hat eine Länge von circa 100 km und es gilt etwas mehr als 10.000 Höhenmeter (5.000 Aufstieg und 5.000 Abstieg) zu überwinden. Mit dem Aufstiegs- und Abstiegstag ergeben sich 9 Wander-Etappen, wovon aber einige Kürzere auch zusammengelegt werden können. Wenn Du nur wenig Zeit hast und eine Teilbegehung des Höhenwegs planst, kannst Du auch bei jeder Hütte ein- und aussteigen, da alle über gute Zu- und Abstiege verfügen.

Mit dem Wilden Freiger, der Rinnenspitze, der östlichen Knotenspitze, der inneren Wetterspitze und dem Habicht, können auch einige prominente 3.000er bestiegen werden. Diese verlangen aber fast alle in zeitlichem Aufwand nach einer zusätzlichen Tagesetappe. Somit kann man nach verfügbarer Zeit und technischen Fertigkeiten gut und gerne 14 Tage auf dem Stubaier Höhenweg unterwegs sein.

Stubaier Höhenweg Hüttentour
Über steile Felsflanken geht es bergauf zum Gipfel des Habicht

Beste Wanderzeit

Die Beste Wanderzeit für den Höhenweg orientiert sich zum ersten an den Betriebszeiten der Berghütten und zum zweiten an den Verhältnissen in den Bergen bzw. den Schneeverhältnissen. Somit ist der Weg meist von Anfang Juli bis Ende September gut begehbar. Da wir uns aber immer zwischen 2.000 und 3.000 Metern bewegen, kann auch in diesem Zeitraum ein Kälteeinbruch für Schnee und Eis sorgen und die Planung etwas durcheinander bringen.

Schwierigkeit – Voraussetzungen an den Wanderer

Der Stubaier Höhenweg wird von den Alpenvereinen als schwieriger Bergweg (schwarz) eingestuft. Das liegt daran, dass wir uns die meiste Zeit in alpinem und hochalpinem Gelände bewegen und uns oft auf ausgesetzten, seilversicherten und absturzgefährdeten Passagen bewegen. Zum Teil lockeres Geröll und Blockwerk ist ebenfalls ein häufiger Begleiter.

Stubaier Höhenweg Hüttentour
Aufstieg zum Niederl

Daher solltest Du auf jeden Fall Schwindelfrei und Trittsicher sein und über einige alpine Erfahrung verfügen. Soll heißen, der Stubaier Höhenweg eignet sich nicht besonders gut für die ersten Bergwander-Erfahrungen in den Alpen. Insgesamt ist der Bergweg mit der nötigen Erfahrung aber kein Problem und sehr gut zu gehen. Im Vergleich zu unserer Fernwanderung München-Venedig ist er aber aber schon als anspruchsvoller einzustufen, da er durchgehend durch schwierigeres und alpineres Gelände führt.

Stubaier Höhenweg Hüttentour
Kurz vor dem Gipfelkreuz des Niederl

Karte

Anreise

Wenn Du mit dem Auto anreist, dann bietet es sich an, das Auto in Neustift zu parken und mit der Schlick2000 oder zu Fuß zum Kreuzjoch aufzusteigen.

Solltest Du mit öffentlichen Verkehrsmittel zum Stubaier Höhenweg anreisen, wirst Du sicherlich und sinnvollerweise über Innsbruck fahren. Vom dortigen Hauptbahnhof kannst Du entweder mit der Straßenbahn oder dem Bus nach Neustift fahren. Beide fahren vor dem Haupteingang des Innsbrucker HBF ab. Der Bus hat die Aufschrift „ST“ und die Stubaitalbahn die Aufschrift „STB“.

Passend für Deine Ausrüstung:

#

Merino Langarmshirt

ab 48,00EUR

Hirschtalgcreme

Hirschtalg Creme

8,99EUR

Hüttenschlafsack

Hüttenschlafsack Kunstseide

ab 29,90EUR

Wanderstöcke

Trekkingstöcke Wanderstöcke

39,90EUR

Die Hütten und Etappen des Stubaier Höhenweg

An den 9 Wandertagen haben wir 8 unterschiedliche Hütten passiert, wovon wir auf 7 übernachtet haben, da wir die Etappen von der Sulzenau zur Nürnbergerhütte und von der Nürnberger zur Bremerhütte zu einer Etappe zusammengelegt haben. In der folgenden Auflistung findest Du die einzelnen Etappen mit den zugehörigen Berghütten und der entsprechenden Verlinkung.

Da wir leider viel Regen und schlechtes Wetter hatten, war nicht sonderlich viel los auf den Hütten. Generell ist es aber empfehlenswert die Übernachtungen einige Tage im Voraus zu reservieren, da es im August bei guten Wetter schon mal ziemlich voll im Lager werden kann. Besonders an den Wochenenden.

  1. Etappe: Neustift/Fulpmes – Starkenburger Hütte | 1.30h – 300m auf – 160m ab
  2. Etappe: Starkenburger Hütte – Franz Senn Hütte | 6.15h – 740m auf  – 830m ab
  3. Etappe: Franz Senn Hütte – Neue Regensburger Hütte | 4.40h – 780m auf – 640m ab
  4. Etappe: Neue Regensburger Hütte – Dresdner Hütte | 6.00h – 960m auf – 940m ab
  5. Etappe: Dresdener Hütte – Sulzenau Hütte 2.30h – 400m auf – 520m ab
  6. Etappe: Sulzenau Hütte – Nürnberger Hütte | 2.30h – 500m auf – 400m ab
  7. Etappe: Nürnberger Hütte – Bremer Hütte | 3.45h – 600m auf – 480m ab
  8. Etappe: Bremer Hütte – Innsbrucker Hütte | 6.30h – 960m auf – 1000m ab
  9. Etappe: Innsbrucker Hütte – Neustift | 2.45h  – 0m auf – 1400m ab

Stubai_2015-4456

Wir haben 2 Nächte auf der Innsbrucker verbracht und am zweiten Tag den 3.277m hohen Habicht bestiegen. Das hat sich wirklich gelohnt, denn der Aufstieg macht tierisch Spaß wenn man gerne ein paar anspruchsvollere Kletterpassagen mag und der Ausblick vom Gipfel ist einfach fantastisch. Hier findest Du den Artikel zu Habicht Besteigung.

Als Wanderführer haben wir dieses Exemplar von Rother verwendet und waren mehr als zufrieden. Neben den Etappenbeschreibungen des Stubaier Höhenwegs gibt es auch Routen und Beschreibungen zu Alternativen Varianten des Weges und zahlreichen besteigbare Gipfel die am Weg liegen.

Die Qualität und Markierung des Weges

Selten war ich auf einem Wanderweg unterwegs, welcher so hochwertig und durchgehend markiert instand gehalten wurde wie der Stubaier Höhenweg! Ein extremer Kontrast zu der schlechten Markierung des Fernwanderweges GR 221 auf Mallorca. Die Orientierung fällt aufgrund der vielen Farbmarkierungen und Wegweiser auch bei schlechter Sicht und Nebel immer leicht und ist in fast allen Fällen eindeutig. Das gleiche gilt für die Qualität des Weges an sich. Alle Sicherungen, Drahtseile und Steigbügel waren in einwandfreiem Zustand und sind ordentlich verankert. Auf einigen Streckenabschnitten sind die Drahtseilversicherungen sogar mit einer dicken Gummischicht ummantelt, um die Griffigkeit der Sicherung zu verbessern. Das habe ich so auch noch nicht erlebt! Respekt und Dank an die Wegemacher!

Nötige Ausrüstung für den Stubaier Höhenweg

Da der Stubaier Höhenweg ein alpiner Bergwanderweg ist, kann ich Dir meine Packliste für eine mehrtägige Hüttentour als Orientierung für die nötige Ausrüstung ans Herz legen. Der wichtigste Ausrüstungsgegenstand auf unserer Tour war aufgrund des Wetters leider eine gute Regenjacke

Unter Anderem auch immer wichtig auf jeder Hüttentour neben den obligatorischen Wanderschuhen, einem guten Rucksack und dem Erste-Hilfe-Set*:

Meine vollständige und wirklich sehr leichte Packliste findest du HIER.

Bildergalerie

Warst Du auch schon auf dem Stubaier Höhenweg unterwegs? Hast Du irgendwelche Gipfel dort bestiegen?

 

Stubaier Höhenweg

Stubaier Höhenweg
9.4

Landschaft

10/10

    Markierung

    10/10

      Unterkünfte

      10/10

        Schwierigkeit

        9/10

          Erlebnis

          9/10

            Pros

            • - herausfordernde und spannende Bergwege
            • - hervorragende Markierung
            • - Kletterpassagen
            • - viele Gipfelmöglichkeiten
            • - einfach Anreise

            Cons

            Hol Dir das kostenlose E-Book "Tipps für den Einstieg ins Bergwandern"!

            Schließe Dich den über 3.000 Social Media Followern an und abonniere den BergReif Newsletter. Als Willkommensgeschenk bekommst Du mein E-Book "8 Tipps für den Einstieg ins Bergwandern" kostenlos dazu!

            Über Alex

            Ich bin Alex. Und immer dann am glücklichsten, wenn der Rucksack wieder gepackt ist, ich alles lebensnotwendige auf meinem Rücken trage und auf Trekking- oder Wandertour gehe. Ich bin chronisch neugierig, interessiere mich für fast alle Arten von Outdoor-Ausrüstung und generell jeder Art von Outdoor-Tipps. Und das was ich dabei so alles lerne, möchte ich mit Dir hier auf BergReif teilen!

            Keine Kommentare

            Kommentar schreiben