Keyword: Waschen

3 Schritte wie Du deine Daunenjacke waschen & trocknen kannst

Eine Daunenfüllung in der Jacke isoliert zwar hervorragend gegen Kälte, pflegeleicht ist sie aber nicht unbedingt. Trotzdem muss man nicht in die Reinigung gehen, um seine Daunenjacke waschen zu können. Das geht auch problemlos zuhause mit der heimischen Waschmaschine.

Um auch zuhause die Daunenjacke waschen zu können, braucht es nur diese einfach Anleitung. In drei Schritten zeige ich Dir daher, wie Du die empfindliche Füllung wieder zu alter Frische beleben kannst.

Ist das Daunenjacke waschen überhaupt notwendig?

Vorher solltest Du dir aber überlegen, ob ein Waschgang überhaupt notwendig ist. Denn wenn die Daunenjacke nur im alltäglichen Gebrauch getragen wird und keine großen Flecken hat, reicht es meist, sie an der frischen Luft etwas auszulüften. Kleinere Flecken kannst Du mit einem Schwamm und etwas warmen Wasser leicht entfernen, ohne die Maschine anzuwerfen.

Meine ultraleichte Daunenjacke von Cumulus nutze ich aber hauptsächlich als Gipfeljacke, Abends bzw. Nachts im Zelt und ab und zu auch auf kalten Wander-Etappen. Daher dringt über einen längeren Zeitraum auch Schweiß und Schmutz in das gute Stück ein. Lüften hilft dann leider irgendwann auch nicht mehr viel.


Daunenjacke waschen: 3 wichtige Schritte

1 . Vor dem Daunenjacke waschen – Hersteller Hinweise lesen

Bevor Du die Jacke in die Maschine steckst, solltest Du überprüft haben, ob der Hersteller das Daunenprodukt auch wirklich zum waschen geeignet sieht. Sollte dem nicht so sein, wird es in dem eingenähten Etikett sicherlich vermerkt sein. Dem kannst Du auch entnehmen, bei welcher maximalen Temperatur deine Jacke gewaschen werden kann und ob Du sie anschließend im Trockner trocknen kannst.

Ähnlich wie bei dem Waschen von GoreTex oder Primaloft-Produkten ist es wichtig, dass alle Reißverschlüsse geschlossen und die Taschen leer sind. Es ist auch sinnvoll die Jacke auf links zu drehen, damit hauptsächlich die geschwitzte Innenseite wieder sauber wird.

Die Daunen in der Jacke sind in vielen Kammern untergebracht, um ein Verrutschen zu verhindern. Die Jacke sollte sich bei dem Waschvorgang in der Trommel frei bewegen können, damit die Daunen nicht unnötig komprimiert werden. Daher sollte deine Waschmaschine mindestens ein Fassungsvermögen von 6kg besitzen1. Aber je größer, desto besser.

Daunenjacke waschen: Das passende Waschmittel

Daunenjacke waschen Nikwax PflegemittelHerkömmliches Pulverwaschmittel oder Weichspüler sollte auf keinen Fall verwendet werden, da die empfindlichen Daunen dadurch irreparablen Schaden nehmen können. Durch den Weichspüler können die Daunen dauerhaft verklumpen und erreichen nie wieder ihr eigentliches Bauschvermögen.

Spezielle Daunenwaschmittel wie das Down Wash von Nikwaxschonen die Daunen und erhalten ihre Bauschkraft

Zusammenfassung Schritt 1:

  • Wascheignung prüfen
  • Reißverschlüsse schließen
  • Jacke auf links drehen
  • Waschmaschine > 6kg wählen
  • passendes Waschmittel nutzen – kein Weichspüler verwenden!

2 . Der Waschvorgang

Daunenjacke waschen Daunenschlafsack waschen
Am besten bei 30°C Feinwäsche die Daunenjacke waschen

Wenn auf dem Hersteller-Etikett nichts anderes angegeben ist, dann ist der Waschgang bei 30°C und dem Fein- oder Wollprogramm am geeignetsten². Um nach der Hauptwäsche die gesamten Reste an Waschmittel aus der Jacke zu entfernen, sollte ein reiner Spülwaschgang angeschlossen werden. Manche Maschinen bieten dafür auch ein “Extra-Spülen” Zusatzprogramm an.

Nach dem Waschen kann die Jacke auf mittleren Umdrehungen geschleudert werden. Die Daunenjacke ist nach dem Ende des gesamten Waschvorgangs trotzdem noch deutlich schwerer als sonst und sollte nur sehr vorsichtig aus der Maschine geholt werden, um das dünne Außen- und Kammermaterial nicht zu beschädigen.

Wichtig ist, dass Du wirklich nur die eine Daunenjacke in die Waschmaschine steckst und keine weiteren Kleidungsstücke. Ansonsten hat die Jacke nicht genügend Platz und die Daunen verklumpen noch stärker als ohnehin schon.

Zusammenfassung Schritt 2:

  • Daunenjacke alleine (!) waschen
  • 30°C Fein- oder Wollprogramm
  • Extra-Spülen falls möglich
  • Schleudern auf mittleren Umdrehungen
  • vorsichtig entnehmen.

3 . Nach dem Waschen in den Trockner

Wenn Du keinen Trockner besitzt dauert es viele Tage, bis die Daunen wieder vollständig getrocknet sind. Während dieser Zeit muss die Jacke alle paar Stunden per Hand wieder aufgelockert und gewendet werden, um die Daunenfüllung aufzubauschen.

Im Trockner geht dieser Vorgang deutlich schneller und einfacher vonstatten, ist aber auch mit einem deutlich höheren Energieverbrauch verbunden.

Ähnlich wie die Waschmaschine, sollte auch der Trockner über ein großes Fassungsvermögen verfügen.  Es ist außerdem hilfreich 2-4 Tennisbälle (nicht abfärbend) mit in den Trockner zu geben, um das Aufbauschen der Füllung zu erleichtern. Zwingend nötig sind die Bälle jedoch nicht ³.

Bei nicht zu heißer Temperatur (max. 40°C) im Trockner trocknen4. Nach dem ersten Durchgang die Jacke aus dem Trockner holen, 1 Stunde lang auskühlen lassen und dabei mehrmals kräftig aufschütteln. Dadurch werden die Daunenklumpen gelockert. Anschließend kommt die Jacke erneut bei gleichem Trockenprogramm in den Trockner. Dieser Vorgang wird solange wiederholt, bis keine Feuchtigkeit mehr in den Daunen enthalten ist. Das testest Du am besten nachdem die Jacke abgekühlt ist4.

Generell gilt: Lieber einmal mehr in den Trockner, als einmal zu wenig.

Das Waschen von Daunenjacken ist nicht immer ganz so einfach wie bei Kunstfaserjacken, aber mit den genannten Tipps, sollte es dennoch gelingen. Wenn Du es Dir nicht zutraust oder Angst hast etwas falsch zu machen, dann hilft immer noch der Gang in die Reinigung.

Zusammenfassung Schritt 3:

  • 2 – 4 Tennisbälle in Trockner geben
  • bei max. 40 °C Trocknertemperatur
  • rausholen und 1 Std. auskühlen lassen
  • kräftig aufschütteln
  • Vorgang solange wiederholen, bis Jacke vollständig trocken ist.


Zusammenfassung zum Daunenjacke waschen

Checkliste

Waschen

  • ⬜️ Eignung zum Waschen überprüfen
  • ⬜️ Reißverschlüsse schließen, Taschen entleeren, auf links drehen
  • ⬜️ Jacke in große (min. 6kg) Waschmaschine stecken
  • ⬜️ KEIN Weichspüler oder Pulverwaschmittel, sondern spezielles Daunenwaschmittel* verwenden.
  • ⬜️ 30°C Fein- oder Wollwaschgang
  • ⬜️ mittleren Umdrehungen schleudern und vorsichtig entnehmen

Trocknen

  • ⬜️ Trockner mit großem Fassungsvermögen wählen
  • ⬜️ optional Tennisbälle dazugeben
  • ⬜️ Bei nicht zu heißer Temperatur (max. 40°C) trocknen
  • ⬜️ 1 Stunde auskühlen lassen, immer wieder aufschütteln
  • ⬜️ So lange wiederholen, bis Jacke im kalten Zustand trocken ist


Daunenschlafsack waschen und weitere Daunenprodukte

Der hier beschriebene Vorgang funktioniert nicht nur mit Daunenjacken. In dieser Art und Weise, kannst Du auch weitere Daunenprodukte wie deinen Daunenschlafsack waschen. Dabei ist nur zu beachten, dass Du wirklich eine sehr große und voluminöse Waschmaschine verwendest. Denn ein Schlafsack ist in den meisten Fällen deutlich größer als die typische Daunenjacke.

Für den Trockner gilt das gleiche. Während dem Trockenvorgang des Daunenschlafsack, kannst Du etwa doppelt so viele Tennisbälle wie bei der Daunenjacke verwenden. Es ist zudem möglich, dass das Trocken des Schlafsack mehr Zeit in Anspruch nimmt, als das bei der Jacke der Fall ist. Daher versuche ich das Waschen dieses empfindlichen Ausrüstungsgegenstand zu vermeiden.

Daunenjacke waschen Daunenschlafsack waschen
Den Daunenschlafsack am besten nur Lüften

Eine Hilfe sind dabei Inletts beziehungsweise Hüttenschlafsäcke. Diese aus Seide oder Kunstfaser gefertigten Liner werden im Inneren des Daunenschlafsack verwendet. Somit gelangt weniger Schweiß und Geruch während dem Schlafen in die empfindliche Daunenfüllung. Nach der Tour wird nur das Inlett gewaschen und der Schlafsack zum Lüften aufgehängt. Dadurch erspart man sich einige Waschgänge und erhöht die Lebensdauer des Schlafsack.

Weitere Anleitungen zur Pflege von Outdoor Kleidung:

 

Was sind deine Erfahrungen mit dem Daunenjacke waschen?
Hast Du auch schon andere Daunenprodukte gewaschen?

Quelle:

1,2 – BergFreunde
3 – Cumulus
4 – IKW

______

Anmerkung*: Einige Produkt-Verlinkungen auf dieser Seite sind Affiliate Links für die BergReif eine geringe Provision erhält, falls Du einen dieser Artikel kaufst. Für dich fallen keine Extra-Kosten an. Dies hilft mir bei der Kostendeckung dieses Blogs.

So kannst Du deine Isolationsjacke aus Primaloft waschen

Primaloftjacken haben den großen Vorteil, dass deren Isolation deutlich pflegeleichter ist, beispielsweise eine Daunenfüllung. Denn Du kannst deine Jacke aus Primaloft waschen, ohne übermäßige Rücksicht auf die Kunstfaser-Füllung zu nehmen. Du kannst das Kleidungsstück problemlos in der heimischen Waschmaschine reinigen.

Im Gegensatz zu Isolationsjacken aus Daune, haben Outdoorjacken aus der Kunstfaser Primaloft viele Vorteile. Sie kommen einerseits ohne tierische Materialien aus und wärmen andererseits auch im nassen Zustand noch zuverlässig. Das ist für mich der Hauptgrund, warum ich meine Vaude Primaloft Jacke an kalten Tagen auch bei schweißtreibenden Aktivitäten anziehe.

Dennoch gilt auch bei der Wäsche zuhause: Schonend gewaschen hält die Funktionsjacke deutlich länger. Daher gilt es einige Hinweise zu beachten, welche ich Dir in diesem Artikel vorstelle.

Deine Jacke aus Primaloft waschen

1. Primaloft waschen: Vor dem Waschen

Bevor Du deine Primaloft Jacke in die Waschmaschine gibst, lies dir die Herstellerhinweise und Pflegetipps auf dem Etikett genau durch. Diese geben Dir oft gute Ratschläge für die richtige Pflege des Produktes. Generell gilt: Vor dem Waschvorgang alle Reiß- und Klettverschluss schließen und die Jacke auf Links drehen.

Am besten wäschst Du die Jacke ohne andere Teil in der Maschine. Du kannst auch ein paar Tennisbälle dazugeben, um die Füllung etwas aufzubauschen. Das ist aber kein Muss.

2. Primaloft waschen: Der Waschgang

Wenn es nicht anderes vom Hersteller empfohlen wird, dann wasche deine Primaloftjacke bei 30°C. Falls vorhanden auch im Schonwaschgang. Wichtig ist, dass Du nur flüssiges Waschmittel verwendest, damit die Poren des Obermaterials nicht verstopft werden. Darunter würde ansonsten die Atmungsaktivität leiden.

Primaloft waschenEmpfehlenswert ist spezielles Waschmittel für Outdoorbekleidung von Nikwax *. Mit dem Tech Wash habe ich gute Erfahrungen gemacht und wasche seit langer Zeit meine Outdoorbekleidung damit.
Verwende auf keinen Fall Weichspüler oder Bleichmittel, da diese die Funktion der Jacke beeinträchtigen können. Ein extra Spülgang stellt sicher, dass keine Waschmittelreste in der Jacke zurückbleiben. Ich schleudere meine Jacke mit bis zu 1000 U/min und bin damit bis jetzt gut gefahren.

3. Primaloft waschen: Die Trocknung

Anschließend kannst Du deine Jacke an der Luft trocken. Das dauert mit persönlich aber immer zu lange. Daher packe ich sie einfach in den Wäsche Trockner. Dort kannst Du sie bei warmer (nicht heißer) Temperatur bis zum gewünschten Trocknungsgrad trocknen. Dazu wählst Du einfach den Schongang (erkennbar am Kreis mit einem Punkt) aus.

Es ist hilfreich 2-3 Tennisbälle mit in den Trockner zu geben, damit die Jacke während der Trocknung wieder aufgebauscht wird.

Checkliste fürs Primaloft waschen

Waschgang

  1. Herstellerhinweise und Pflegetipps lesen
  2. Reiß- und Klettverschlüsse schließen, Taschen entleeren, Jacke auf links drehen
  3. Jacke in Waschmaschine geben
  4. Spezielles Waschmittel für Outdoorbekleidung* (z.B. Tech Wash von NikWax) verwenden (KEIN Weichspüler oder Pulverwaschmittel!!)
  5. Bei 30°C im Fein- oder Schonwaschgang
  6. bei mittleren bis hohen Umdrehungen schleudern und entnehmen

Trocknung

  1. an der Luft oder im Trockner trocknen lassen
  2. im Trockner bei warmer Temperatur im Schongang trocknen
  3. 2-3 Tennisbälle zum Aufbauschen hinzugeben (optional)

Weitere Anleitungen zur Pflege von Outdoor Kleidung:

Passend für Deine Ausrüstung:

GoreTex Jacke

GoreTex Hardshelljacke

Erste-Hilfe-Set Wandern GR 221

Erste-Hilfe-Set komplett

Hüttenschlafsack

Hüttenschlafsack Kunstseide

Biwaksack

Notfall Biwaksack